Frühintervention

SKOLL ist ein Selbstkontrollprogramm, in dem Sie ihren Konsum reflektieren und, falls Sie das dann wünschen, auch mit Hilfe der Gruppe und uns als Fachleuten verändern können.

Das Programmist geeignet für

—Jugendliche und Erwachsene, die sich fragen, ob sie riskanten Konsum von Suchtstoffen betreiben oder die problematische Verhaltensweisen mitbringen.

—Alle, die einen risikoarmen Konsum anstreben.

Alle, die einem Rückfall vorbeugen möchten.

Alle, die sich vor Abhängigkeit schützen möchten und /oder Abstinenz anstreben.

Format: individuelles Vorgespräch, danach 10 Gruppensitzungen a 90 min wöchentlich abends mit max. 8 Teilnehmenden, ein
Nachtreffen zur Reflexion, Weiterbegleitung in WhatsApp-Gruppe, 2-3 Gruppen im Jahr

Inhalte: : „10 Schritte zum Ziel“: aufeinander aufbauende manualbasierte Treffen, mit Arbeitsblättern, Übungen der Selbstreflexion
und Selbsterfahrung, Austausch und Aufgaben für zu Haus, Begegnung mit Suchtbetroffenem

Finanzierung: Krankenkassen im Rahmen des neuen Präventionsgesetzes

Hier geht´s zum Flyer:    170220 SKOLL Sigmaringen


RESET ist ein Programm für junge Leute, die mit Suchtmittelkonsum auffällig geworden sind und nun aufgefordert werden, sich
mit ihrem Konsum auseinanderzusetzen.

Format: individuelles Vorgespräch, danach 6 Gruppensitzungen a 3 Stunden wöchentlich abends , ein Nachtreffen zur
Reflexion, Weiterbegleitung in WhatsApp-Gruppe,

Inhalte: Klären der Umstände und Ziele, Fragen der Motivation, Reflexion des Konsums zusammen mit dem eigenen
Lebenslauf, Konsum und Straffälligkeit, Konsumanlässe und Motive, Überprüfung der eigenen Einschätzung und Einstellung
z.B. an Hand von Promilleberechnungen, alternative Freizeitgestaltung, Begegnung mit einem Betroffenen, Konsequenzen für
die eigene Zukunft

Kosten: entstehen keine