Frühintervention

SKOLL ist ein Selbstkontrollprogramm, in dem Sie ihren Konsum reflektieren und, falls Sie das dann wünschen, auch mit Hilfe der Gruppe und uns als Fachleuten verändern können.

Das Programm ist geeignet für

—Jugendliche und Erwachsene, die sich fragen, ob sie riskanten Konsum von Suchtstoffen betreiben oder die problematische Verhaltensweisen mitbringen.

—Alle, die einen risikoarmen Konsum anstreben.

Alle, die einem Rückfall vorbeugen möchten.

Alle, die sich vor Abhängigkeit schützen möchten und / oder Abstinenz anstreben.

Format: individuelles Vorgespräch, danach 10 Gruppensitzungen à 90 min wöchentlich abends mit max. 8 Teilnehmenden, ein
Nachtreffen zur Reflexion, Weiterbegleitung in WhatsApp-Gruppe, 2-3 Gruppen im Jahr

Inhalte: : „10 Schritte zum Ziel“: aufeinander aufbauende manualbasierte Treffen, mit Arbeitsblättern, Übungen der Selbstreflexion
und Selbsterfahrung, Austausch und Aufgaben für zu Haus, Begegnung mit Suchtbetroffenem

Finanzierung: Krankenkassen im Rahmen des neuen Präventionsgesetzes

Hier geht´s zum Flyer:    SKOLL Sigmaringen


  „HaLT – Hart am LimiT“ ist ein kostenloses Alkoholpräventionsprogramm für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 21 Jahren, welches 2002 von der Villa Schöpflin – Zentrum für Suchtprävention (Lörrach) entwickelt wurde. Seit 2020 zählt die Suchtberatung Sigmaringen zu den  über 150 zertifizierten HaLT-Standorten bundesweit dazu.

Format: Kinder- gerne auch in Begleitung der Eltern, Jugendliche und junge Erwachsene können mit unseren Präventionsfachkräften kostenlose Termine für Einzelgespräche vereinbaren. Mindestens drei Einzelgespräche werden empfohlen.

Inhalt:

  • Darstellung und Klärung persönlicher Risikosituationen, die zu einem (exzessiven) Alkoholrausch führen oder geführt haben.
  • Ermittlung der eigenen Trinkmotive und Erarbeitung eines gesunden Umgangs mit Krisensituationen. Hier können persönliche Sorgen oder Probleme thematisiert werden, die sonst mit den Eltern (vielleicht aus Scham) oder Freunden nicht besprochen werden können oder wollen.
  • Rückfallprophylaxe.

Es ist ebenfalls möglich, dass Sie als Eltern(teil) weitere kostenlose Gespräche mit unseren Präventionsfachkräften führen.

Bei Interesse und Bedarf des Kindes, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an unseren vielzähligen Gruppenangeboten, wie den Skipp- Teens oder der Jugendgruppe.